top of page
1500_PRISMA_Rotem-Weissman_Highres_13.jpg

Rotem Weissman (D)

PRISMA
explore dance

ButtonROT_explore-dance_muc.png

Freitag, 5.7. | 16.15 Uhr | Bühne Stadion der Träume (im Rahmen des Fachtags)
Mittwoch, 10.7. | 17 Uhr | schwere reiter / Studio (im Rahmen des Lehrerinfotags)
Donnerstag, 11.7. | 10 Uhr | Grundschule Max-Kolmsperger-Straße (geschlossene Veranstaltung)

Licht fällt auf ein durchsichtiges Ding mit vielen Flächen und Kanten und verteilt sich auf magische Weise im Raum. Es leuchtet, wo vorher kein Licht war, in Farben, die es vorher nicht gab. Als Symbol für die Vielfalt der Wahrnehmungen beschäftigt sich das Kollektiv um Rotem Weissman mit der Wirkung von Prismen. Diese streuen Informationen auf unterschiedlichste Weise und bergen immer einen Funken Magie. Am Anfang von „Prisma“ standen verschiedene Kinderbücher, in denen sich faszinierende Welten eröffnen. Zum Beispiel taucht ein wuscheliges Wesen auf, von dem man nicht so genau sagen kann, wo oben und unten ist, ob es eher Pflanze oder Tier oder irgendetwas dazwischen sein will. Jeder und jede im Publikum wird hier etwas anderes entdecken! Wie in einem Tagtraum werden Situationen und Gegenstände von ihrer bekannten Bedeutung entkoppelt und neue Zusammenhänge geschaffen. So entstehen andere Welten, die erforscht werden wollen. 

 

Die aus Israel stammende Choreografin Rotem Weissman spielt mit dem Austausch zwischen konkretem Körper und abstrakter Vorstellungskraft. Nach ihrer Ausbildung zur Tänzerin studierte sie Choreografie an der SEAD in Salzburg. Residenzen und Stipendien führten sie zum Studio Alta (Tschechische Republik), zur Tanz Station (DE), zur Mifal Hapais Cultural Foundation und zum Dis-Tanz Solo. Ihre Produktion „Bauhaus“ wurde beim Internationalen Choreografiewettbewerb in Jerusalem mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. 

Choreografie: Rotem Weissman | Konzept und Tanz: Rotem Weissman, Jin Lee, Jihun Choi | Musik: Tai Rona | Outside Eye und Vermittlung: Susanne Schneider  

explore dance – Netzwerk Tanz für junges Publikum ist ein Kooperationsprojekt von fabrik moves Potsdam, Fokus Tanz | Tanz und Schule e.V. München, K3 | Tanzplan Hamburg | HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste. Es wird gefördert durch TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, das Kulturreferat der Landeshauptstadt München und den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, sowie die Landeshauptstadt Potsdam und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg.  

Freitag, 5.7. | 16.15 Uhr | Bühne Stadion der Träume (im Rahmen des Fachtags)

Mittwoch, 10.7. | 17 Uhr | schwere reiter / Studio (im Rahmen des Lehrerinfotags)

Donnerstag, 11.7. | 10 Uhr | Grundschule Max-Kolmsperger-Straße (geschlossene Veranstaltung)

ca. 40 Min | 6+

Eintritt frei

https://www.rotemweissman.com/

logo_explore_dance.jpg
bottom of page