top of page
HG_workshop.jpg

Konzerte
am Elisabethplatz

Ort: Elisabethplatz
Freitag, 5.7. | 19 - 23 Uhr
Donnerstag, 11.7. | 19.30 Uhr
Samstag, 13.7. | 20 Uhr
Eintritt frei

Was wäre ein Festival ohne Musik? Am Eröffnungsabend und an zwei EM-spielfreien Tagen laden Konzerte auf dem Festivalzentrum am Elisabethplatz zum gemeinsamen Tanzen und Musikhören ein. Mit einem breiten Angebot an Genres für jede*n was dabei: Ian Jakab aka IbuProPhet startet zur Eröffnung des Festivals mit seinem „DJ-Bike“ und einem Mix internationaler Musik. Wer sich in der EM-Spielpause vor dem Finale erholen will, den holen an einem Doppelabend elektronische Live-Sounds von “Laurent” und Indie-Pop des Duos „Forward Rain Boy” mit Schauspieler der Schauburg Michael Schröder und Filmemacher Patrick Wallochny auf den Elisabethplatz. Das Abschlusskonzert des Festivals liefert dann die junge lokale Münchner Größe „Falschgeld“.

Der Eintritt zu allen Konzerten & Partys ist frei!
Bei Regen müssen die Konzerte leider ersatzlos entfallen!

Mit

DJ-Bike „IbuProPhet“

Ian Jakab aka IbuProPhet bringt euch das beste Mittel gegen Weltschmerz: Aufgewachsen auf drei Kontinenten mixt er euch Platten-Cocktail aus juicy süd- und mittelamerikanischen Cumbias, vergessenem World Beats und chilliger Ragga-Reagge-Dub mit einem Schuss Orientalische Grooves – kurz, Musik für die Seele. Garantiert kein Placebo. Im 2021 konzipierte er das „DJ-BIKE“: ein solarbetriebenes Lastenpedelec mit eingebautem Soundsystem und einem DJ Pult. Flexibel im Stadtraum aufbaubar, bietet es Künstler*innen eine innovative Plattform für ihr Schaffen im öffentlichen Raum und macht die Vielfalt der Münchner Musikkultur sichtbar.

Instagram
www.dj-bike.de

Freitag, 5. Juli | 19 Uhr

Laurent

Der junge Münchener Musiker Laurent  wird den Platz mit deutschem (melodischer) Cloud Rap bespielen. Inspiriert ist seine Musik von englischsprachigen Künstlern wie XXXTentacion und Lil Peep.  Seine Musik entsteht auf die sphärischen Beats von zzeno.music, welcher mit ihm als Producer und DJ jahrelang zusammenarbeitet.

 

Donnerstag, 11. Juli | 19:30 Uhr mit Forward Rain Boy

Forward Rain Boy

Forward Rain Boy machen wortgewandten Rap-Gesang als Indie-Pop-Duo: Filmemacher Patrick Wallochny und Schauspieler Michael Schröder. Die traurige Traurigkeit schien die beiden Freunde nie ganz zu verlassen, also hörten sie auf sich ihre Regenwolken wegzuwünschen, und begannen ihre Sadness als eine Art Antrieb zu nutzen um dich mithilfe von deutschem Indiepop an einen besseren Ort zu singen. Dreh die Wolke sidways und gib ihm!, sagt der Forward Rain Boy"
Instagram

 

Donnerstag, 11. Juli | 19:30 Uhr

Falschgeld

Falschgeld sind jung, aus München und machen dreckigen Indie-Pop-Rock mit deutschen Texten, stilistisch irgendwo zwischen TonSteineScherben, Wanda und AnnenMayKantereit – in ihren eigenen Worten: “IndieRockPopFunkReaggae”. Die punkige Attitüde der vier Pop-Lümmel, die seit Kindestagen miteinander Musik machen und entsprechend druckvoll abliefern, trifft kontrastreich auf tiefgründige und nachdenkliche Texte die im Laufe des Jahres in ihrem Debut-Album unter Mitwirkung von Franz Ferdinand Gitarrist Nick McCarthy veröffentlicht werden.

Instagram

YouTube

Samstag, 13. Juli | 20:00 Uhr

bottom of page