top of page
Hush-Bart-Grietens-kaleidoskop.jpg

De Dansers (NL)
 

Hush
Ein Tanzkonzert
Deutsche Erstaufführung

Ort: schwere reiter
Mittwoch, 10.7. | 10 Uhr
Donnerstag, 11.7. | 19 Uhr



 

In „Hush“ finden De Dansers Trost in Tanz und Musik. Eine Hand auf der Schulter; eine zweite Stimme, die da ist, wohin man auch geht; ein Rhythmus, in den man sich wie in eine Umarmung schmiegt. Tänzer und Musiker finden an der Grenze zwischen Tanzperformance und Popkonzert zueinander. Tänzer werden zu Musikern, Musiker zu Tänzern. Gitarrenspins treiben die Performer einander in die Arme. Tanzende Körper geben den Rhythmus der Musik vor. „Hush“ erzählt von Aufmerksamkeit und Hingabe. Wenn man die Welt (er)tragen will, hilft es, nicht allein zu sein. 

De Dansers ist ein Ensemble von Tänzern und Musikern aus Utrecht, das von der Choreografin und Tänzerin Josephine van Rheenen und dem Komponisten und Musiker Guy Corneille geleitet wird. Ihre „Tanzkonzerte“ sind organische Begegnungen von zeitgenössischem Tanz und Live-Musik. Sie erzählen mit spielerischer Anarchie Geschichten, die jeder versteht. De Dansers kreiert Stücke gegen das Gefühl der Unbeweglichkeit. 

Konzept: Guy Corneille, Josephine van Rheenen

Choreografie: Josephine van Rheenen zusammen mit dem Ensemble

Live-Musik und Tanz: Ruben van Asselt, Guy Corneille, Yoko Haveman, Marie Khatib-Shahidi, Wannes De Porre, Hans Vermunt | Ausstattung und Lichtdesign: Timme Afschrift | Kostüme: Carlijn Petermeijer | Tontechnik: Chieljan van der Hoek/ Jorn Kortooms/Mees van Oosterhout | Dramaturgie: Moniek Merkx Production 

Dank an: Simon Mayer und Hannah Shakti Bühler

Unterstützung: Gemeente Utrecht, Fonds Podiumkunsten

Ort: schwere reiter

Mittwoch, 10.7. | 10 Uhr

Donnerstag, 11.7. | 19 Uhr

60 Min | 14+

 

www.dedansers.com

bottom of page