Martin Nachbar und Gabi dan Droste /
KinderTheaterHaus Hannover

Ich bin’s deine Schwestern

Egal, ob Geschwister unzertrennlich oder zerstritten, liebevoll oder eifersüchtig sind – entkommen können sie sich gegenseitig kaum. Sie spielen miteinander, lachen und weinen, streiten und tun sich gegenseitig weh, helfen einander und manchmal ärgern sie sich auch.

Der Choreograf Martin Nachbar und die Dramaturgin Gabi dan Droste haben ein Tanzstück für Kinder zum Thema „Geschwister“ erarbeitet. Zusammen mit drei Performerinnen bringen sie verschiedene Geschwisterkonstellationen auf die Bühne. Mit viel Bewegung und Tanz, mit wenig Worten und viel Musik untersuchen sie, wie sich im Wechselspiel von geschwisterlicher Nähe und Konkurrenz, Schutz und Distanz, Kooperation und Kampf eigene Identitäten bilden.

 

Martin Nachbar, geboren 1971, studierte an der SNDO, Amsterdam, in New York und am PARTS, Brüssel. Seit 2001 hat er über 20 zum Teil sehr erfolgreiche Stücke choreografiert, die sich immer wieder an der Grenze zwischen Alltag und Bühne bewegen.

Gabi dan Droste, Grenzgängerin zwischen Theorie und Praxis, Alltag und Kunst, arbeitet als freiberufliche Projektentwicklerin, Dramaturgin und Dozentin. Beim Kinder- und Jugendtheaterzentrum der Bundesrepublik Deutschland in Frankfurt/Main leitete sie bis 2012 die bundesweite Initiative „Theater von Anfang an!“.

23./24.10.

Sonntag, 23.10., 16.00 Uhr
Montag, 24.10., 10 Uhr
Einstein Kultur, Einsteinstr. 42

ab 6 Jahren | Dauer: 50 min.

Einheitspreis 6 €  
nur über ticketing@tanz-und-schule.de

Tanz, Spiel, Musik:

Lena Lux, Katharina Haverich,
Marina Miller Dessau, Gaëtane Douin
Regie, Choreografie: Martin Nachbar
Dramaturgie, Regie: Gabi dan Droste
Musik: Boris Hauf
Bühne, Kostüm: Sabine Hilscher

Technik, Licht: Martin Pilz
Objektbau: Aino Stratemann

Produktion: KinderTheaterHaus Hannover
www.kindertheaterhaus-hannover.de





Fokus Tanz / Tanz und Schule e.V.

c/o Kulturbüro
Kaiserstr. 46

80801 München

www.fokustanz.de

Mehr Toleranz!

wir sind Teil der Initiative Kunst und Kultur für Respekt, mit der sich Münchner Kunst- und Kulturschaffende gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Rechtspopulismus engagieren.



Projekt  „KLASSENKASSE“

Tanz und Schule e.V. vermittelt den Tanzklassen Vorstellungsbesuche im Laufe des Schuljahres. Spenden Sie für den Eintritt für Münchner Kinder und Jugendliche, sowie für Geflüchtete, damit alle am kulturellen Leben Münchens teilhaben können.


Spendenkonto: Tanz und Schule e.V.
Stadtsparkasse München
IBAN: DE23 7015 0000 0000 0025 68
BIC: SSKMDEMM
www.tanz-und-schule.de