11. + 13.7.

Compagnie Laika
De passant / On the Road

Manche Menschen fühlen sich zuhause, egal wo sie sind. Andere verbringen ihr ganzes Leben damit, eine Heimat zu suchen, wo sie Wurzeln schlagen können. Was ist das: Heimat?
„On the Road“ beginnt da, wo Flucht und Reise vorüber sind. Vier einsame
junge Männer stellen ihre Koffer ab – und damit fängt die Suche nach einem Daheim an. „On the Road“ ist eine körperliche, wortlose, komische und eindringliche Performance, die zwischen der Furcht vor dem Unbekannten und den Begegnungen zwischen den Männern pendelt.
Sie spielen, kämpfen, tanzen, machen Quatsch und klauen sich ihre belegten Brote. Dabei verstehen sie sich stumm, in ihrer Sehnsucht anzukommen, um nicht mehr allein zu sein. Am Ende wird alles zu Musik.

Sa, 11.7., 18.00
Mo, 13.7., 9.00 und 11.30
Schauburg
Dauer: xx Min.
6+
Tickets: xx € / erm. yy €

Konzept und Regie: Michai Geyzen
Mit: Ephraïm Cielen, Javi Ojeda / Helder Seabra, Boris van Severen, Robbert Vervloet
Musik: Ephraïm Cielen
Kostüme: Vick Verachtert
Bühne: Stef Stessel
Licht: Pieter Smet
Dramaturgie: Mieke Versyp


www.laika.be

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie

© 2020 THINKBIG

Fokus Tanz / Tanz und Schule e.V.
Kaiserstr. 46

80801 München

www.fokustanz.de

TB670PX
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram