CIE Nyash - dixdix_01 © Alice Piemme.jpg
Compagnie Nyash - 10:10 © Alice Piemme

4. + 5.7.

Compagnie Nyash (Belgien)
10:10

10:10, Pause! Der Schulhof ist ein Ort, an dem alles möglich ist. Drei Tänzer:innen und ein Schlagzeuger werfen sich in einen Wirbelsturm aus rhythmischen und choreographischen Spielen: Zeitlupenrennen, Zankerei, Ballspiele, Hüpfspiele, Zeichnungen im Sand, an einem Zopf ziehen, Bock springen, in der Ecke stehen, auf dem Boden rollen...

Caroline Cornélis und ihre Performer:innen laden das Publikum zu einer ebenso poetischen wie sinnlichen Expedition ein. Was wäre, wenn Kinder immerzu tanzen würden – im Schulhof? Der vor lauter Action, Klängen und kleinen und größeren Sensationen überquillt?

4. Juli, 15 Uhr

5. Juli, 10 Uhr

HochX

Performance

6+

Regie: Caroline Cornélis

Mit: Tristan Sagon, Colin Jolet, Agathe Thévenot und Tom Malmendier

Musik: Claire Goldfarb

Dramaturgie: Isabelle Dumont

Licht: Frédéric Vannes

Bühne: Anne Mortiaux

Kostüme: Aline Breucker

 

Produktion: Compagnie Nyash

Koprouzent: Charleroi danse

Unterstützt durch: Ministère de la Fédération Wallonie-Bruxelles - service de la danse, Théâtre de Liège, Théâtre de la Montagne Magique, Les Chiroux – Centre Culturel de Liège, Théâtre de Namur, het Grand Studio, Ad Lib en het Centre Culturel Jacques Franck.

www.nyash.be